Handfest. Innovativ. Mittendrin.

Der neue Neustadtsgüterbahnhof

 

Handfest, innovativ, mittendrin: Das ist die DNA des neuen, urbanen Gewerbeviertels, welches auf dem Gelände des ehemaligen Neustadtsgüterbahnhofs entsteht. In bester erreichbarer Lage an der B75 transformiert der Bremer Projektentwickler Peper & Söhne das historische Areal zu einem modernen Raum für Neues: Geplant sind zum einen Bereiche für überwiegend gewerbliche Nutzung wie Hallenflächen, Produktion und Handwerk, und auf der anderen Seite für eine urbanen Mix aus Büros & Gastronomie, Hotel, Fitness, Bildung und Nahversorgung.
 

Interesse, Pionier am neuen Neustadtsgüterbahnhof zu sein?

Was war hier?

Das 9 ha große, lang gestreckte Gelände in der angesagten Bremer Neustadt, zwischen B75 und der Bahnstrecke Bremen-Oldenburg, lag lange in einem Dornröschenschlaf, bis Peper & Söhne die Fläche 2018 kaufte. Seitdem wird dort aufgeräumt und für die Zukunft vorbereitet. Neben letzten Gleisresten zeugt noch die alte Güterabfertigungshalle von der Vergangenheit des Güterbahnhofsgeländes, auf dem über 100 Jahre lang Güterwaggons be- und entladen wurden.

Was kommt hier?

Die Lage inmitten Bremens mit direktem Anschluss an die Stadtautobahn 281 und damit an das Güterverkehrszentrum (GVZ) sowie die A1 in Richtung Hamburg oder Osnabrück bietet perfekte Bedingungen für einen spannenden Nutzungsmix.

Die aktuelle Planung unterteilt in die drei Bauabschnitte A, B und C.

  • Der Bereich A ist unmittelbar an der Autobahnauffahrt der A281 gelegen und bietet die perfekte Lage für Hallen- und Gewerbeflächen
  • Der mittlere Bereich ist für das klassischen Handwerk, urbane Produktion sowie technologienahe Entwicklungen vorgesehen.
    Hier sind moderne Handwerkerhöfe in Planung.
  • Der innenstadtnächste Bereich C wird mit einem urbanen Nutzungsmix aus Einzelhandel, Gastronomie, Büros, Dienstleistungen,
    Bildung & Hotel städtisches Leben am Neustadtsgüterbahnhof einziehen lassen.

Begonnen wird mit Bauabschnitt A.

Aktuelle Übersicht

A
Bauabschnitt A
B
Bauabschnitt B
C
Bauabschnitt C
1.
Altun
2.
Aral
3.
Hanseatic
4.
Kay Grünwald
5.
Baubüro

Neues vom Neustadtsgüterbahnhof

 

19 Mrz.

Dürfen wir vorstellen: Neustadtsgüterbahnhof

Im Beisein von Wirtschaftssenatorin xxx sowie Gästen aus Politik und Wirtschaft enthüllten Lutz H. Peper und sein Sohn Christoph heute den neuen, alten Namen des Geländes, auf dem bis 2023 jede Menge Raum für neue gewerbliche Nutzungen entstehen wird. Warum der alte Name auch der neue ist? „Wenn man einen historisch geprägten Namen hat, der so eindeutig mit einem Standort verbunden ist, warum sollte man dann einen Kunstnamen erfinden? Und wir knüpfen ja nun, natürlich sehr modern und zeitgemäß, an die frühere historische Nutzung für City-Logistik und Gewerbe dieses tollen, stadtnahen Areals an.“, sagt Lutz Peper. In der alten, noch erhaltenen Halle der früheren Güterabfertigung gab Peper & Söhne Einblicke in den Stand des Projektes, die Pläne und die nächsten Schritte am Neustadtsgüterbahnhof. „Gut Ding will Weile haben“ konstatiert Christoph Peper. Nachdem das Gelände jahrelang brach lag, wurde 2019 mit den ersten Aufräumarbeiten des Geländes begonnen. In diesem Jahr wird die Entwicklung des Geländes vorangetrieben. „Voraussichtlich wird Ende des Jahres der B-Plan abgestimmt sein“, so Peper, und „mit diesem Gelände setzen wir weiter positive Aspekte für die Neustadt.“ Der von Peper & Söhne in unmittelbarer Nähe realisierte Lloyd Industriepark inspiriert das Team  für eine individuelle, moderne und konstruktive Planung. Bleiben Sie gespannt!
19 Mrz.

Der neue alte Name

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Ganz einfach, das Peper & Söhne Team schätzt den Standort sehr und jeder Bremer kennt das Gelände. [playlist type="video" ids="584"]
18 Mrz.

Weiter für Sie da

„Altun… Mein Döner“, ARAL, Spedition „Heinrich Langhorst“ und „Hanseatic Baustoffe“ freuen sich auf Ihren Besuch. Alle sind weiterhin über die bekannte Zufahrt am Hohentorsplatz erreichbar. Neu ist eine zweite Zufahrt über die Carl-Francke-Straße, die man von der Neuenlander Straße kommend nutzen kann.
13 Mrz.

Save The Date

Wenn nichts dazwischen kommt, öffnen wir am 07. Juni 2020 das Gelände am Neustadtsgüterbahnhof für die Öffentlichkeit! Es ist für alle etwas dabei: Live-Musik, Kinderprogramm, Essen & Getränke lokaler Anbieter und auch Stände mit schönen Dingen & leckeren Spezialitäten von Neustädter Herstellern. Wir freuen uns auf Sie!
09 Mrz.

Spurensuche

Wer hat noch Erinnerungen an den Neustadtsgüterbahnhof? Wer hat Fotos? Auf unserer Spurensuche zur Geschichte des Grundstücks benötigen wir Unterstützung. Wir freuen uns auf Bilder und Geschichten per E-Mail an: info@neustadtsgueterbahnhof.de
 

„Endlich kommt Bewegung in die Brachfläche, das bietet große Chancen für die weitere Entwicklung beider Stadtteile.“
Annemarie Czichon
Ortsamtsleiterin für die Neustadt und Woltmershausen

Unsere Mieter

 

Klicken Sie auf die Karte und erleben Sie das Grundstück in 360 Grad